17.-19. Mai 2019
Halle 622 Zürich-Oerlikon
de | en | fr | it | es
Info
Willkommen

Herzlich willkommen zur CannaTrade, der ältesten Hanf-Messe Europas! Die Geschichte der CannaTrade beginnt im Jahr 2001, als aus den "Schweizer Hanf-Tagen" zum ersten Mal die internationale Hanf-Fachmesse CannaTrade in den Hallen der BEA Expo in Bern durchgeführt wurde. Im Jahre 2008 zog die CannaTrade für zwei Ausgaben nach Basel, und bis 2016 fand sie im zwei Jahresrhythmus in der Stadthalle Dietikon / Zürich statt. Seit 2018 findet sie wieder jährlich statt, und zwar in der Halle 622 in Zürich-Oerilkon.

Nächste Ausgabe: Halle 622, Zürich Oerlikon - 17.-19. Mai 2019

Hier geht's zum Vorverkauf

Öffnungszeiten für Besucher:
Freitag, 17. Mai 2019 11:00 – 19:00 Uhr
Samstag, 18. Mai 2019 11:00 – 20:00 Uhr
Sonntag, 19. Mai 2019 11:00 – 18:00 Uhr

Die CannaTrade informiert über alle Aspekte der Hanfpflanze. So setzen sich die Aussteller aus folgenden Kategorien zusammen:

  • Grow – Alles rund um den Anbau von Pflanzen
  • CBD – Cannabis Blüten und alles Weitere, was aus dem Rohstoff CBD gemacht werden kann
  • Paraphernalia – Vaporizer (Verdampfer), Bongs, Pfeifen, Tabak und Papes
  • Nature – Kleider, Esswaren, Getränke, Baustoffe – alles aus Hanf
  • Medizin – Informationen rund um Hanf als Medizin
  • Media – Bücher, Magazine, Vorträge und Diskussionen rund um Cannabis und Hanf
  • Institute – Vereine, Verbände und Plattformen stellen sich vor
  • Art – Cannabis als Kunst

Die CannaTrade und ihre Aussteller halten sich an alle gesetzlichen Vorgaben.
Der Eintritt zur CannaTrade ist ab 18 Jahren gestattet. Nur in Begleitung erwachsener Personen ist der Zutritt auch für Kinder unter 18 Jahren erlaubt.

Location
Halle 622 – direkt beim Bahnhof Zürich Oerlikon

Halle 622 – direkt beim Bahnhof Zürich Oerlikon

Die Industriehalle 622 wurde von der ABB Schweiz gebaut und diente bis 2012 der Produktion von Hochspannungsapparaturen. Nun wurde sie in eine multifunktionale Eventhalle umgebaut, ohne dabei ihren Industrie-Charme zu verlieren.

Die Halle 622 liegt direkt beim Bahnhof Zürich-Oerlikon. Ab dem Hauptbahnhof verkehren S-Bahn, Tram und Bus im Minutentakt. Ebenso ist sie in einer Viertelstunde S-Bahn- oder Tram/Bus-Fahrt ab dem Flughafen Zürich-Kloten zu erreichen. Sie ist umgeben von Hotels, Parkhäuser, Restaurants und Parks – was will man mehr?

www.halle622.ch

Anreise
Adresse
Öffentlicher Verkehr
Zug ab Zürich Hauptbahnhof
S-Bahn Linien S2, S5, S6, S7, S8, S9, S14, S15, S16, S19, S24 bis Bahnhof Oerlikon.
Dann 3 Minuten zu Fuss in Richtung Bahnhof Oerlikon Nord.

Zug ab Zürich-Flughafen
Mit der S2, S16 und S24 bis Bahnhof Oerlikon

Tram

Linien 11 bis Bahnhof Oerlikon. Dann 4 Minuten zu Fuss in Richtung Bahnhof Oerlikon Nord.

Bus

Haltestelle Zürich, Bahnhof Oerlikon Nord (Bushaltestelle direkt vor der Halle 622)
Bus Nr. 64 oder 80

Aktueller Fahrplan unter:
www.sbb.ch
www.zvv.ch

Auto
Map

Bitte benützen Sie die umliegenden Parkhäuser rund um die Halle 622, welche alle durchgehend geöffnet sind und zu Fuss durchschnittlich 2 Minuten von der Halle entfernt sind.

 

 

Hotels
Hotels Zürich-Oerlikon

Courtyard Zurich North by Marriott
Max-Bill-Platz 19
8050 Zürich
0041 44 564 04 04 
http://www.marriott.com/hotels/travel/zrhcy-courtyard-zurich-north/?scid=bb1a189a-fec3-4d19-a255-54ba596febe2

Sterne: keine Angaben
Distanz zur Halle 622: zu Fuss 3 Min
Preis: Ab CHF 169

  

swissôtel Zürich
Schulstrasse 44
8050 Zürich
0041 44 317 31 11
http://www.swissotel.com/hotels/zurich/explore-hotel/

Sterne: 4 Sterne
Distanz zur Halle 622: zu Fuss 3 Min
Preis: Ab CHF 180

  

Holiday Inn Zürich Messe
Wallisellenstrasse 48
8050 Zürich
0041 44 316 11 00
https://www.ihg.com/holidayinn/hotels/de/de/zurich/zrhme/hoteldetail

Sterne: keine Angaben
Distanz zur Halle 622: zu Fuss 14 Min
Preis: Ab CHF 116

   

Hotel Sternen Oerlikon
Schaffhauserstrasse 335
8050 Zürich
0041 43 300 65 65
http://www.sternenoerlikon.ch/default-de.html

Sterne: keine Angaben
Distanz zur Halle 622: zu Fuss 9 Min
Preis: Ab CHF 147
Download Spezialangebot

 

Hotel Oerlikon INN
Edisonstrasse 11
8050 Zürich
0041 58 680 24 24
http://www.hoteloerlikon.ch/

Sterne: keine Angaben
Distanz zur Halle 622: zu Fuss 6 Min
Preis: Ab CHF 134

 

Ibis Zürich Messe Airport Hotel
Heidi Abel-Weg 5
8050 Zürich
0041 22 567 53 10
https://www.accorhotels.com/de/hotel-2980-ibis-zurich-messe-airport/index.shtml

Sterne: keine Angaben
Distanz zur Halle 622: zu Fuss 22 Min
Preis: Ab CHF 94

 

 

 

Apartements

Swiss Star Apartments
https://swiss-star.com/apartments/

Sterne: keine Angaben
Distanz zur Halle 622: zu Fuss 8 Min
Preis: Ab CHF 70

 

Gästehaus Hunziker
https://www.mehralswohnen.ch/

Sterne: keine Angaben
Distanz zur Halle 622: zu Fuss 20 Min
Preis: Ab CHF 105
Code: «Sonderofferte CannaTrade»


Programm 2019
by Nachtschatten Verlag
BioBizz
+Täglich

Joint Roll Contest – Qualifikation für die Swiss Championship

Der Joint Roll Contest, born in Switzerland an der CannaTrade anno 2001, mutierte zum schweizweiten Joint Roll Event! An drei Ausgaben des Cannabis Village (St. Gallen, Basel und Bern) konnte jede und jeder in den Kategorien «Schnellster Joint» und «Schönster Joint» sein Können unter Beweis stellen. Die letzte Vorausscheidung (Zürich) findet am Freitag 17. Mai sowie am Samstag 18. Mai bis 14.00 Uhr an der CannaTrade, Stand #512 (Galerie) statt, bevor um 16.00 Uhr an besagtem Samstag die ersten Swiss Championship im Joint Rollen stattfinden.

www.jointrollcontest.ch

 

Swiss Glass Challenge – die Glassbläser-Show

Die Swiss Glass Challenge live an der Cannatrade 2019 in Zürich mit drei der absoluten Top-Boro-Glaskünstler des Planeten! Laceface (@lacefaceglass), Captain Cornelius Wafflebottom Crunklestein III (@crunklestein) und Salt (@saltglass) benützen von Jolex (@jolexglass) vorbereitetes Glas-Material (Stichwort «Galaxy»). Die Aufgabe: Alle Glaskünstler kreieren während der gesamten Messedauer funktionale Glasstücke. Erlaubte Hilfsmittel um die Glasstücke zu formen sind: Fonduegabel und Schweizer Armeemesser. Glas-Fans sind herzlich eingeladen, sich diese Wahnsinnsshow live am Stand #215 (Outdoor-Area) anzuschauen. Die finalen Kunststücke werden am 19. Mai 2019 präsentiert.

www.instagram.com/swissglasschallenge

 

CannaComix – Die grosse Cannabis-Comics Ausstellung

Ivan Art, Steve Stoned & Gerhard Seyfried stellen Kunstwerke aus einem Vierteljahrhundert Cannabis-Comics aus. Alle drei Künstler sind live vor Ort! Du kannst dich und deine Liebsten von ihnen als Comic-Figur zeichnen oder dein Lieblingsbild signieren lassen, und du kannst die Herren fragen, wie sie auf ihre gelungenen Ideen kommen. Da wird dich die eine und andere nette-fette Story aus den Socken hauen, so viel ist garantiert. Finden tust du die Ausstellung am Stand #506 (Galerie).

www.ivanart.net / www.steve-stoned.de / www.gerhardseyfried.de

 

Hanfwarenhaus

Hanf ist eine der ältesten Kultur-, Nutz- und Heilpflanze der Erde. Schon vor über 5000 Jahren pflanzten Menschen auf allen Kontinenten die Hanfpflanze, lateinisch Cannabis, an. Aus den Stängel und Fasern können Stoffe, Seile und Schnüre ebenso wie der heutzutage überall verwendete „Kunststoff“ hergestellt werden. Der Samen der Hanfpflanze ist ein hochwertiges Nahrungsprodukt mit einem enorm hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Er kann roh gegessen, als Öl gepresst oder als Mehl gebacken werden. Gerade im Zug des aktuellen Superfood-Hype erfährt die Pflanze einen Aufwind wie nie zu vor. Entdecke im Hanfwarenhaus, Stand #152 (Halle) die riesige und grossartige Vielfalt der aus Hanf hergestellten Produkte – von Esswaren über Kosmetik bis hin zu Baustoffen um dein neues Heim zu bauen!

www.hanfwarenhaus.ch

+Freitag

Freitag, 17. Mai 2019

BUSINESS & POLITICS

Powered by BioBizz
BioBizz

12.00h – 12.45h

Schweizer CBD-Hanf in Deutschen Apotheken - Exportschlager der Zukunft oder nur ein Luftschloss?

Michael Knodt (Der Micha, Weedmaps) - www.dermicha.de

Michael Knodt wurde in Nordhessen geboren und lebt seit 1990 in Berlin. Er studierte zunächst Geschichte und Journalistik, absolvierte anschließend eine Ausbildung zum Zimmermann und reist seit dieser Zeit regelmäßig in Hanfanbau-Länder wie Jamaika oder Marokko. Seit 2004 arbeitet er als freier Mitarbeiter für deutschsprachige Hanf-Zeitschriften und leitete die Redaktion des Hanf Journals als Chefredakteur von 2005 bis 2013. Zur Zeit schreibt der zweifache Vater für marijuana.com sowie zahlreiche andere deutsch- und englischsprachige Publikationen. Michael Knodt ist zudem Kopf sowie Moderator von "DerMicha", dem beliebtesten deutschen YouTube-Kanal zum Thema Hanf und dessen Verbot. In seinem Vortrag berichtet Micha über die Möglichkeit von Schweizer CBD-Hanf in Deutschen Apotheken.

Sprache: Deutsch

 

13.00h – 13.45h        

Kolumbien, Israel, Schweiz? Wer exportiert als nächstes medizinisches Cannabis nach Deutschland?

Florian Rister (Deutscher Hanfverband) - www.hanfverband.de

Der Deutsche Hanfverband ist die größte Organisation für die Legalisierung von Cannabis in Deutschland und gleichzeitig der Branchenverband der deutschen Cannabisindustrie. Florian Rister (34) arbeitet dort seit 2013, mittlerweile als stellvertretender Geschäftsführer. Seit dem ersten transatlantischen Import von Cannabis im Jahre 2016 und dem Inkraftreten des neuen Gesetzes zur Verschreibung von Cannabis auf Rezept im März 2017 berichtet er weltweit in Vorträgen und Interviews von der spannenden Entwicklung, die Deutschland als weltweit größter Importmarkt für medizinisches Cannabis seitdem erlebt.

Sprache: English

 

14.00h – 14.45h

Women in Cannabusiness: LERN_herstory

Viola Brugnatelli (Vice President of LERN Herstory and the CEO and co-Founder of Cannabiscienza) – www.cannabiscienza.it    

Julie P. Fry (co-Founder and President of LERN Herstory) - www.lern-herstory.com

More speakers to be announced soon…

When considering Cannabis, sexing the plants shouldn’t be the only time when females are considered desirable. Diversity in the Cannabis industry is lacking to its detriment, and as the industry matures, the gender disparity gap for leadership roles continues to widen. The panel will be discussing these issues and more as they relate to Cannabis, specifically and STEM, generally, in both industry and academia. As young, female scientists, they will discuss obstacles, which they personally have faced as well as what they have done to mitigate them. They will also discuss the vital role of social equity in the promotion of sustainable growth within STEM industries and how to instigate this change in existing organizations and/or through the creation of new ones.

Language: English

 

15.00h – 15.45h           

Ecological CBD production – technical information to improve CBD crops

Ruben Valenzuela Moreno (Agriculture and Industrial engineer – I+D Biobizz) - www.biobizz.com

Ruben Valenzuela Moreno is aware of the power of the plant and the possibility of being the first replacement of the oil. He has advocated the development of industrial hemp cultivation and its many uses in the industry, especially interested in the production of biopolymers (biodegradable plastics), hemp paper and fabrics. In the course of time he has specialized in the development and registration of organic products for cannabis, the realization of scientific studies based on the phytotherapeutic power of the plant and the influence of fertilizers on the generation of cannabinoids and terpenes. Currently he combines his work as an engineer for Biobizz Worldwide with the development of research studies at the University of Agriculture in Barcelona.
Biobizz will present different technical studies to show how to produce ecological CBD. The speech will inform about the relation between the creation of CBD according to the fertilization and crop methods. Also it will include the relation between the fertilization and the terpenes.

Language: English

 

16.15h – 16.45h            

Swiss cannabis politics: challenges and perspectives

Simon Anderfuhren (PhD) – www.cannareg.ch

Simon Anderfuhren-Biget is an independent researcher associated to the department of sociology (Geneva University). Doctor in political science, specialist in public organizations and employees behaviours, he shifted his attention towards cannabis policy reforms in 2014 with the opening of the first legal markets in the Americas. Since, he sets his research efforts to analyse cannabis policies, regulatory practices, reform discourses, and stakeholders’ networks in Switzerland and around the world. He has been engaged in different institutions on projects related to the topic: the pilot project for the Canton of Geneva, the development of an expertise hub at GREA (Groupement Romand d’Etudes des Addictions), the “2019 Cannabis Report” commissioned by the Federal Commission for Addiction Issues (EKSF) to advise the Swiss Federal Government. Simon will speak about the challenges and perspectives of Switzerland’s cannabis politics.

Language: English

 

17.00h – 18.00h            

Podiumsdiskussion: Welche Art von Regulierung passt für die Schweiz?

Das Seilziehen läuft – wer soll in der Schweiz dereinst Cannabis anbauen und verkaufen dürfen? Sollen Kiffer ihr Gras in einer Apotheke beziehen, oder ist das doch eher für Patienten passend? Soll die Ware dazu importiert werden, oder könnten dies die Schweizer Bauern übernehmen? Was will und kann die Hanf Branche tun? Und wie wäre es mit Cannabis Social Clubs? Es wartet ein spannende Diskussionsrunde mit hochkarätigen Rednern!

Sprache: Deutsch

Mit:

Ing. agr. Thomas Kessler (Agronom, Projektentwickler und Consulter) - www.id-kessler.ch
Thomas Kessler war Drogendelegierter, Leiter Integration/Antidiskriminierung und Leiter Kantons- und Stadtentwicklung Basel-Stadt. Heute ist der Agronom als Projektentwickler, Consulter für Exekutiven im In- und Ausland (Stadtentwicklung, Migration, Sicherheit) und Kolumnist tätig. Er kandidiert bei den Wahlen 2019 in Basel-Stadt für den Nationalrat.

Mathias Bröckers (Autor und Publizist) - www.broeckers.com
Mathias Bröckers schrieb nebst vielen anderen Büchern und Texten im Jahre 1993 zusammen mit Jack Herer "Die Wiederentdeckung der Nutzpflanze Hanf". Das Buch, oder „Die Bibel“ wie es in der Hanfszene liebevoll genannt wird und mittlerweile in der 43. Auflage vorliegt, gilt nach wie vor als Standardwerk zum Thema Cannabis.

Cédric Heeb (Unternehmer, Vorstand IG Hanf) – www.ighanf.ch
Cédric Heeb ist seit Beginn des CBD-Boom als Unternehmer tätig und ist an der Gründung und Leitung der IG Hanf beteiligt. Er ist verantwortlich für regulatorische und politische Fragen und Netzwerke mit den verschiedenen institutionellen Akteuren der Schweiz. In Zusammenarbeit mit den Bereichen Prävention, Gesundheit und Politik entwickelt er ein Schweizer Modell zur Regulierung von Cannabis. Denn die Schweiz braucht neue Ansätze im Umgang mit Cannabis.

Dr. Valeria Dora (Präsidentin Apotheken Netz Zürich) -  www.morgental.apotheke.ch
Dr. Valeria Dora ist Apothekerin und leitet seit 1998 die Morgental Apotheke in Zürich-Wollishofen als Inhaberin. Pflanzen sind ihre Passion. Schon als Kind hat sie im elterlichen Garten Blätter und Früchte gesammelt und daraus Mixturen kreiert. Im Rahmen ihrer Doktorarbeit hat sie sich mit den Inhalts- und Wirkstoffen von Cardiospermum halicacabum L. beschäftigt. Als Präsidentin des Stadtzürcher Apothekerverbands „Apothekennetz Zürich“ hat sie das Thema Cannabis für die Stadtzürcher Apotheken aufgenommen und ist Mitautorin des Positionspapiers Cannabis ihres Verbands. Sie setzt sich für die Remedizinalisierung von Cannabis ein und sieht öffentliche Apotheken als ideale Beratungs- und Abgabestellen für Cannabis-Zubereitungen, sei es für den therapeutischen oder den Einsatz zu Genusszwecken.

Sandro Cattacin (Professor für Soziologie) -  Twitter @SandroCattacin
Sandro Cattacin ist Professor für Soziologie an der Universität Genf und arbeitet zu Themen der Drogenpolitik. Kürzlich erschien beim Seismo-Verlag, zusammen mit Michael Herzig und Frank Zobel, das Buch "Cannabispolitik. Die Fragen, die niemand stellt".

Moderation:

Roger Liggenstorfer (Gründer & Geschäftsführer Nachtschatten Verlag) – www.nachtschatten.ch
Roger Liggenstorfer, geboren 1959, ist Gründer und Geschäftsführer des Nachtschatten Verlages in Solothurn. Dies seit 1984! Dazu ist er Co-Autor und Herausgeber diverser Bücher, Initiator vieler psychonautischer und drogenpolitischer Veranstaltungen, Begründer und während 10 Jahren Präsident von Eve & Rave Schweiz, engagiert in der Drogenlegalisierung (u.a. bei der DroLeg) und in diversen nationalen wie internationalen Organisationen wie der NAS und der EBCS.  Ebenso war Roger Liggenstorfer Erstunterzeichner der Schweizer Hanf-Initiative. Und seit dem 30. September 2005 ist er auch noch Betreiber und Mitinhaber der 1. Absinthe-Bar der Schweiz.

+Samstag

Samstag, 18. Mai 2019

CANNABIS CULTURE

12.00h – 12.45h

Gesundheitsförderung mittels DrogenGenussKultur

Hans Cousto (Mitbegründer von Eve & Rave, Autor und Hanfaktivist) – www.drogenkult.net

Die Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen. Diese Definition der Gesundheit steht in der Präambel der Verfassung der Weltgesundheitsorganisation. Gesundheit beschränkt sich somit nicht nur auf den Bereich der Medizin, sondern kann auch durch Genusskultur gefördert werden. Da viele Menschen für ihr geistiges Wohlergehen Drogen in einem sozialen Kontext genießen, gilt es Rahmenbedingungen zu schaffen, wo Menschen ihren Drogengenuss gemeinsam zelebrieren können. In seinem Vortrag erläutert Hans Cousto, wie ein genussvoller und befriedigender Drogenmischkonsum erlernt werden kann und welche Rahmenbedingungen für psychonautische Experimente geeignet sind und welche Situationen eher zu vermeiden sind.

Sprache: Deutsch

 

13.00h – 13.45h
CannaComix – The Show

Mit ihren (Cannabis)-Comics, Bilder und Geschichten begleiten sie die Welt der Kiffer und Hanffreunde seit mehr als 20 Jahren. Deshalb ist die Zeit reif für eine Gala mit Gerhard Seyfried, Ivan Art und Steve Stoned. Ein jeder präsentiert drei Werke aus seinem Archiv und berichtet über die Story dahinter, lustige Anekdoten oder besonderer Geschichten welche zur Entstehung führten. Die Show wird Moderiert von Markus Berger, und anschliessend stehen die drei Künstler für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.
Mit:

Gerhard Seyfried (Zeichner, Schrifsteller, Historiker) – www.gerhardseyfried.de
Gerhard Seyfried, geb. 1948 in München, lebt seit 1977 in Berlin und arbeitet als Comiczeichner, Karikaturist, Schriftsteller und Historiker. Lebte und arbeitete mehrere Jahre im Ausland, u.a. in San Francisco, Mailand und Solothurn. Seyfried veröffentlichte bisher 15 Comic-Alben, 4 davon zusammen mit Ziska Riemann, zahllose Cartoons und Plakate, sowie 4 Romane zur deutschen Geschichte (Narrative History).

Ivan Art (Grariker, Künstler, Kartoonist) – www.ivanart.net
Ivan Artucovich (aka Ivan Art) ist ein Künstler, Kartoonist, Karikaturist und Grafik Illustrator, geboren in Los Angeles und wohnhaft im Süden der Schweiz. Seit über 20 Jahren bedient er die Cannabis Industrie mit seinen Werken und arbeitet mit den Leadern der Cannabis Branche zusammen. Seine “Why? Why not?” Comic-Serie, erschienen in unzähligen Publikationen rund um den Erdball, haben Ivan Art zu einer Kultfigur in der Cannabis Welt gemacht. In 2012 hat Ivan eine Kollektion dieser Comics als Buch, erhältlich in vier Sprachen, herausgegeben.

Steve Stoned (Grafik Designer/ Illustrator) – www.steve-stoned.de
Steve Stoned, geboren 1963 auf der wilden schwäbischen Alb.  Von 1986 -1989 besuchte Steve ein Berufskolleg für Grafik Design in Ulm, seither arbeitet er als freier Künstler, Grafiker, Illustrator und Cartoonist für verschiedene Firmen, Verlage, Zeitschriften und Agenturen. Darüber hinaus wird Steve als Schnellzeichner und Karikaturist für Messen und Events gebucht. 1996 erscheint sein erster Comic “Bazong“  im Hanf! Magazin. Viele weitere Comix, Cartoons, Illustrationen und Designs sollten im Lauf der Jahre im Cannabis Business folgen.

Moderation:
Markus Berger (Autor, Redaktor Lucy’s Rausch) – https://lucys-magazin.com

Sprache / Language: Deutsch / English


 

14.00h – 15.00h
Pottcast – Live mit Luuk & Knackeboul

LUUK (Rapper) – https://luuk.bigcartel.com
Knackeboul (Rapper, Moderator, berühmt :) – http://knackeboul.com

Pottcast - der erste Schweizer Podcast mit tiefem Niveau. Im Pottcast essen sich Luuk und Knackeboul quer durchs Millieu und rauchen sich durch sämtliche Grassorten, damit ihr es nicht tun müsst. Dafür dürft ihr euch ihre wirren Thesen zu Gesellschaft, Musik und allem anderen anhören. An der Cannatrade 2019 nehmen sie zum ersten Mal ihren beliebten Podcast live vor Publikum auf.

http://smarturl.it/pottcast

Sprache: Deutsch

 

16.00h – 17.30h

Joint Roll Contest – Swiss Championship feat. Visu

Wer dreht den « Schönsten », wer dreht den «Schnellsten»?

www.jointrollcontest.ch

Der Joint Roll Contest, born in Switzerland an der CannaTrade anno 2001, mutierte zum schweizweiten Joint Roll Event! An drei Ausgaben des Cannabis Village (St. Gallen, Basel und Bern) konnte jede und jeder in den Kategorien «Schnellster Joint» und «Schönster Joint» sein Können unter Beweis stellen. Die letzte Vorausscheidung (Zürich) findet am Freitag 17. Mai sowie am Samstag 18. Mai bis 14.00 Uhr an der CannaTrade, Stand #512 (Galerie) statt, bevor um 16.00 Uhr an besagtem Samstag die ersten Swiss Championship im Joint Rollen stattfinden.

Host: Visu (Rapper, Moderator Radio 3 FACH) -  www.visurap.ch

 

19.00h – 20.00h  

CannaSwissCup – Awardshow feat Cali P

Aus 35 Sorten werden in den Kategorien Indoor, Outdoor und Greenhouse die jeweils besten Sorten mit Jahrgang 2018 prämiert.

www.cannaswisscup.ch

Host: Cali Pwww.facebook.com/calipmusic   

 

21.00h – 04.00h

Cannasesh – official afterparty CannaTrade & CannaSwissCup

Sponsored by Ivory Swiss
IvorySwiss

Location : Sektor 11 (ex. Oxa-Club!), Andreasstrasse 70, 8050 Zürich

Line up: Coming soon!

Presale: Coming soon!

+Sonntag

Sonntag, 19. Mai 2019

CANNABIS & MEDICINE

12.00h – 12.45h

CBD für Tiere

Dr. med. vet. Lena Zwickl (Leiterin F&E und Mitbegründerin  der Paw-Treats GmbH) – www.paw-treats.com

Schon seit einigen Jahren wächst das Interesse rund um das Thema  Cannabidiol (CBD) und immer mehr Menschen greifen mittlerweile bei  bestimmten Beschwerden zu CBD Produkten. Das enorme Wirkspektrum  dieses Stoffes ist jedoch nicht nur dem Menschen vorbehalten. Es liegt  deshalb nahe, dass viele Tierbesitzer und zunehmend auch Tierärzte  sich für das Thema „CBD für Tiere“ interessieren.
Im Vortrag wird darauf eingegangen wie CBD bei Tieren wirkt und  inwiefern der Einsatz entsprechender Produkte sinnvoll sein kann.

Sprache: Deutsch

 

13.00h – 13.45h

Aromatherapie und CBD

Bernd Griasch (AromaExperte) – +49 171-9933989

Bernd Griasch, nach seiner Ausbildungszeit im Pharmazeutischen Großhandel 25 Jahre im Pharmabereich tätig, beschäftigt sich nun seit mehr als 19 Jahren mit der Aromatherapie. Während mehrmonatigen Aufenthalten in den USA vor zwei Jahren erforschte Bernd Griasch die Wirkungen von CBD im Zusammenhang mit der Aromatherapie. Die Kombination führte zu unglaublichen und schnellen Wirkungen. Für Bernd Griasch bewahrheitete sich was schon Paracelsus sagte: Dass gegen jede Krankheit ein Kraut gewachsen ist, welches man nur finden muss. Sein Ziel ist, die Aromatherapie als festen Bestandteil in der Apotheke zu integrieren, wie es bereits in England und auch Frankreich seit Jahren der Fall ist. Denn die Aromatherapie sinnvoll kombiniert mit CBD ist ein unglaublicher Multiplikator der natürlichen Kräfte, welchen es unbedingt zu nutzen gilt.

Sprache: Deutsch

 

14.00h – 14.45h

Das Cannabis Dilemma

Dr. med. Franjo Grotenhermen (Praktizierender Arzt, Autor) - www.dr-grotenhermen.de

Dr. Grotenhermen ist praktizierender Arzt, mit dem Schwerpunkt Therapie mit Cannabis und Cannabinoiden. Grotenhermen ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin e.V. (ACM), Geschäftsführer der Internationalen Arbeitsgemeinschaft für Cannabinoidmedikamente (IACM) und Autor der IACM-Informationen, die 14-tägig in mehreren Sprachen auf der Internetseite der IACM erscheinen. Grotenhermen ist Mitarbeiter des Kölner nova-Instituts in der Abteilung nachwachsende Rohstoffe und Autor einer Vielzahl von Artikeln und Büchern zum therapeutischen Potenzial der Hanfpflanze und der Cannabinoide, ihrer Pharmakologie und Toxikologie.

In seinem Vortrag spricht Grotenhermen über das Dilemma, in dem sich viele Regierungen befinden. Sie müssen anerkennen, dass Cannabis und seine Inhaltsstoffe einen medizinischen Wert besitzen, sodass sie ihren Bürgern einen Zugang zu entsprechenden Therapien eröffnen möchten, dass aber gleichzeitig die klinische Datenlage für den Nachweis einer Wirksamkeit nur für wenige Erkrankungen ausreichend ist. Was soll man angesichts dieses Dilemmas tun?

Sprache: Deutsch
Dr. Franjo Grotenhermen wird per Skype live übertragen

 

15.00h – 16.30h      

Cannabis als Medizin: Experten-Befragung mit Ärzte und Patienten

Das Thema ist in aller Munde. Tausende Menschen in der Schweiz möchten mehr darüber wissen – wie und wo es hilft, wie und wo man es erhält, wieso es einfach nicht einfach ist. Stellen Sie Ihre Frage an die PodiumsteilnehmerInnen und erfahren Sie, was Sie schon lange wissen wollten.

Sprache: Deutsch


Mit:

Dr. Manfred Fankhauser (Apotheker, Spezialist für medizinisches Cannabis) www.cannabis-med.ch
Dr. Manfred Fankhauser (geb. 1963);  nach einer Ausbildung zum Kaufmann folgte die eidg. Matura und dann das Pharmaziestudium in Bern, das er 1991 mit dem Staatexamen als Apotheker abschloss. Seitdem arbeitet er in Langnau im Emmental in der eigenen Apotheke. Die Promotion folgte im Jahr 1996 zum pharmaziehistorischen Thema „Haschisch als Medikament“. Als Mitglied der IACM ist M. Fankhauser Verfasser zahlreicher Vorträge und Publikationen zu diesem Themengebiet. Seit 2004 Lehrauftrag für Geschichte der Pharmazie an der Eidgenössisch Technischen Hochschule (ETHZ) in Zürich. Hanfpionier, ermöglichte den therapeutischen Einsatz von Cannabinoiden (Dronabinol, Cannabistinktur, Cannabisöl) in der Schweiz. Grosse medizinisch-pharmazeutische Erfahrung mit mehreren Tausend Cannabis-Patienten.

Dr. med. Robert Hämmig (Facharzt Psychiatrie & Psychotherapie FMH, spez. Abhängigkeitserkrankungen, Ärztlicher Leiter Dr. Robert GmbH) – www.dr-robert.ch
Dr. med. Robert Hämmig ist Psychiater und Psychotherapeut FMH, Schwerpunkt Abhängigkeitserkrankungen und hat ein abgeschlossenes Grundstudium in Ethnologie. Er ist Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Suchtmedizin SSAM und Mitglied der Schweizerischen Arbeitsgruppe für Cannabinoide in der Medizin. Seit dem Gymnasium interessiert sich Robert Hämmig für psychoaktive Substanzen. Über 30 Jahre betreute er Drogenabhängige im Rahmen einer Anstellung bei der universitären Psychiatrie in Bern. Er war bei der Entwicklung von Injektionsräumen und der heroingestützten Behandlung mitbeteiligt. Seit Frühling 2017, mit Erreichen des Pensionsalters, ist er in eigener Praxis.

Franziska Quadri (Präsidentin Medical Cannabis Verein Schweiz ) – www.medcan.ch
Seit einem Unfall 2009 ist Franziska Quadri querschnittsgelähmt. Durch die Verletzung der Halswirbelsäule hat sie Spastik und starke Schmerzen. Seit einigen Jahren setzt sie praktisch nur noch auf Cannabis als Schmerzmittel. Ihre Lebensqualität hat sich dadurch massiv verbessert. Seit 2016 ist Franziska Quadri Präsidentin des Medical Cannabis Verein Schweiz und setzt sich aktiv für die Interessen der Schweizer Patientinnen und Patienten ein.

Yvonn Séraphine Scherrer (Radiojournalistin, Theologin, Schriftstellerin, Duftexpertin) – www.yvonnscherrer.ch / www.srf.ch
Yvonn Scherrer ist Theologin, Radiojournalistin, Autorin und Aromatherapeutin. Sie studierte in Basel und Fribourg und arbeitet seit 1998 als Senderedaktorin beim Schweizer Radio SRF1, wo sie Dokumentarstücke realisiert. Hanf ist eines ihrer Spezialgebiete. Nachdem Yvonn Scherrer im Alter von sieben Monaten durch Netzhautkrebs ihr Augenlicht verloren hatte, hat sie sich einen einzigartigen, ausgeprägten Zugang zum Reich der Sinne erschlossen, den sie gerne mit der Öffentlichkeit teilt. Die Sinneswahrnehmung bildet auch das Zentrum ihrer drei Mundartbücher, die im Cosmos Verlag erschienen sind. Seit 2012 arbeitet sie in eigener Praxis in Zürich als Aromatherapeutin und produziert eigene Düfte.

Moderation:

Christine Schulthess (Produzentin und Redaktorin der Sendung «Club» SRF) – www.srf.ch/club
Christine Schulthess arbeitet seit über 20 Jahren beim Schweizer Radio und Fernsehen. Dies als Redaktorin, Moderatorin, Reporterin und Produzentin. Zuvor hatte sie an der Universität Zürich Ethnologie, Publizistik und Politische Wissenschaften studiert. Im Moment ist sie als Produzentin und Redaktorin der wöchentlichen Talksendung «Club» und der Sendung «Medienclub» auf SRF 1 tätig. Sie moderiert auch regelmässig öffentliche Podien. Christine Schulthess lebt mit ihrer Familie in Zürich.

 

17.00h – 17.30h    

CannaAward - Preisverleihung

Die CannaTrade prämiert jährlich die besten Produkte in folgenden Kategorien:

Grow, Plants (Strains/Genetics), Paraphernalia, Food, CBD Oils / Extracts, Body Care, Media, Flowers (Tobacco Subsitute), Most attractive stand

www.cannatrade.ch/cannaward
Cannaward
CannAward 2019

Die CannaTrade prämiert jährlich die besten Produkte in folgenden Kategorien:

  • Grow
  • Plants (Strains/Genetics)
  • Paraphernalia
  • Food
  • CBD Oils / Extracts
  • Body Care
  • Media
  • Flowers (Tobacco Subsitute)
  • Most attractive stand*

* An der Wahl zum schönsten Stand (Kategorie Most attractive stand) nimmt jeder Stand automatisch teil.
Wichtiger Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Ihre Stand-Nr. an Ihrem Stand ersichtlich ist – dies verhilft zu grösseren Gewinn-Chancen!

Die angemeldeten Produkte aller anderen Kategorien werden einen Monat vor Messebeginn veröffentlicht. Von da an, bis einschließlich zum Messeschluss am Samstag, findet die öffentliche Vorauswahl statt. Am Messesonntag wählt die Fachjury der CannaTrade jeweils die drei besten Produkte aus den verschiedenen Kategorien und bestimmt die jeweiligen Gewinner. Damit wird ein fairer Wettbewerb garantiert, welcher Kundenfeedback und Fachwissen vereint.

Die Gewinner erhalten das Label «CannAward2019 Winner», welches für jegliche Werbung im Zusammenhang mit dem Winner-Produkt verwendet werden darf. Ebenso werden alle Gewinner auf www.cannatrade.ch veröffentlicht und auch nach der Messe weiterhin präsentiert.

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Aussteller, Unteraussteller und Sponsoren der CannaTrade.

Über den Wettbewerb wird Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

> Anmelden

 

Archiv
Finden sie hier die Gewinner der vergangenen Ausgaben.

CannaSwissCup
Der legendäre CannaSwissCup ist zurück!
cannaSwissCup CannaSwissCup 2018/19

Die erste Ausgabe des CannaSwissCup nach dem über 10-jährigen Dornröschenschlaf im Jahre 2017 war ein grosser Erfolg! Über 600 Jury-Mitglieder haben die 35 CBD-Blüten-Sorten bewertet und so die Sieger des CannaSwissCup 2017/18 in den Kategorien Indoor, Outdoor und Greenhouse gewählt. An der CannaSwissCup Awardshow anlässlich der CannaTrade 2018 wurden die Gewinner prämiert, und gleichzeitig unter den Jury-Mitglieder die Reise an den Emeralds Cup in Kalifornien, USA, verlost. Finde hier die Gewinner.

Auf zum nächsten Streich – CannaSwissCup 2018/19 !
Der nächste CannaSwissCup verspricht viel! Im Vergleich zum Vorjahr sind viele neue Sorten auf den Markt gekommen. In hunderten Grow-Räumen, Treibhäusern und Cannabis-Feldern quer durch das gesamte Schweizer Land wird gezüchtet und angebaut wie in den guten alten 90er Jahren.

Und wie wird das beste Gras gewählt? Natürlich durch die Konsumenten, nach Aussehen und Aroma, durch Blindtest, ohne Angabe der Sorte und des Produzenten. Ab sofort können die Jury-Boxen, welche ab Januar 2019 in limitierter Auflage erhältlich sind, vorbestellt werden.

Box kaufen – Preis CHF 195.-

Awardshow
Das beste Gras in den jeweiligen Kategorien (Indoor, Outdoor, ev. Treibhaus) wird am Samstag 18. Mai 2019 an der Internationalen Hanfmesse CannaTrade auserkoren und prämiert.

Neu: Extract-Cup?
Der Verein CannaSwissCup wird in Zukunft nebst dem «Weed» - Cup auch einen «Extract» - Cup durchführen. Interessierte Produzenten von Cannabis – Extrakten sind herzlich willkommen, sich via Umfrage-Formular dafür zu bewerben.

Galerie
CannaTrade facebook CannaTrade instagram CannaTrade Galllery
CannaTrade Sponsors

CBD: SwissExtract

Swiss Extract CBD-Oil - Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen

Wir sind ein 2016 gegründetes Schweizer Unternehmen mit Sitz in Baar im Kanton Zug. Unsere Spezialität: allerbeste CBD-Cannabis-Produkte. Wir vereinen über 60 Jahre Berufserfahrung...

Weiterlesen...

CBD: Marry Jane GmbH

Marry Jane

Marry Jane produziert hochwertigstes CBD Cannabis und CBD Öle. Die Basis für eine vielfältige und qualitativ hochwertige CBD-Produktwelt legt das Schweizer Unternehmen...

Weiterlesen...

Media: Newsweed

Newsweed

Newsweed is the leading French media on cannabis news. Created in 2015, the online magazine writes...

Weiterlesen...

Videos
Presse
Presse
Logo (eps)

Logo

Logo

Bilder
Alle Bilder © by CannaTrade.ch AG. Die Verwendung der Bilder ist erwünscht, bitte jeweils © by CannaTrade.ch AG vermerken.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Banner

Banner gif 250x250
Banner gif 250x250

Banner png 250x250
Banner png 250x250

Banner gif 640x640
Banner gif 640x640

Banner png 640x640
Banner png 640x640

Banner gif 468x60
Banner gif 468x60

Banner png 468x60
Banner png 468x60

Banner gif 160x600
Banner gif 160x600

Banner png 160x600
Banner png 160x600

Archiv
CannaTrade 2018
CannaTrade 2016
CannaTrade 2014
CannaTrade 2012
CannaTrade 2001 - 2010
FAQ
Abfall
Wir bitten unsere Besucher herzlich, möglichen Abfall in die dafür vorgesehenen Behälter zu werfen.
Altersbeschränkung
Der Eintritt zur CannaTrade ist ab 18 Jahren gestattet. Nur in Begleitung erwachsener Personen ist der Zutritt auch für Kinder unter 18 Jahren erlaubt.
Anfahrt

Unter folgendem Link finden sie alle Informationen rund um die Anfahrt zur CannaTrade.ch:

http://www.cannatrade.ch/anfahrt

Aussteller
Alle Informationen für Aussteller sowie die Ausstellerliste sind unter www.cannatrade.ch/aussteller zu finden.
Ausweiskontrolle
Die CannaTrade führt konsequent Ausweiskontrollen durch, daher muss sich jeder Besucher mit einem amtlichen Ausweis (ID, Pass, Führerausweis) ausweisen können. Danke für das Verständnis!
Auto
Die Messeleitung rät allen Besuchern davon ab, mit dem Auto an die Messe zu fahren. Als Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln dürfen Sie während der Messe mit ruhigem Gewissen Hanf-Bier konsumieren, ohne später in einer Kontrolle negativ aufzufallen.
Business Visitors

Die CannaTrade bietet allen Shops, Händlern, Produzenten, Medien und Organisationen, die in irgendeiner Form mit der Hanfpflanze zu tun haben, gratis je zwei 3-Tagespässe zur Messe.

Infos gibt's unter http://www.cannatrade.ch/business

Cannabis
CannaTrade.ch

Die Geschichte der CannaTrade beginnt im Jahr 2001, als aus den "Schweizer Hanf-Tagen" zum ersten Mal die internationale Hanf-Fachmesse CannaTrade in den Hallen der BEA Expo in Bern durchgeführt wurde. Im Jahre 2008 zog die CannaTrade für zwei Ausgaben nach Basel, und bis 2016 fand sie im zwei Jahresrhythmus in der Stadthalle Dietikon / Zürich statt. Seit 2018 findet sie wieder jährlich statt, und zwar in der Halle 622 in Zürich-Oerilkon.

Nächste Ausgabe: Halle 622, Zürich Oerlikon - 17.-19. Mai 2019

Gesetze
Cannabis mit weniger als 1% THC ist in der Schweiz als Genussmittel erlaubt. An der CannaTrade werden viele Blüten und Produkte zum Verkauf und Konsum angeboten. Speziellere Gesetze gelten für den Lebensmittel- und Heilmittelgebrauch: Lebensmittel dürfen einen minimalen Anteil von THC enthalten, jedoch ist der Wirkstoff CBD in der Schweiz (noch) nicht als Lebensmittel zugelassen. Ähnliches gilt für den Heilmittelgebrauch: Jedes als Heilmittel angepriesene Produkt muss in der Schweiz offiziell von Swissmedic als Heilmittel zugelassen sein – ansonsten darf keinerlei Heilversprechen abgegeben werden.

Für den Cannabis-Konsumenten bietet der Verein Legalize it viele nützliche Informationen rund um die rechtliche Lage bei Konsum von Cannabis:
http://www.hanflegal.ch/
Hallenplan
Hanf

Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Erde! In China wird Hanf seit über 10'000 Jahren angebaut.

Hanf wächst in nahezu jedem Klima, benötigt keinerlei Pflanzenschutzmittel, verbessert die Böden und kann so universell genutzt werden, wie keine andere Pflanze auf diesem Planeten.

Hanf liefert als einjährige Pflanze auf derselben Anbaufläche nicht nur vier bis fünf Mal soviel Papier wie Waldbestand, wegen der hohen Reißfestigkeit der Hanffaser kann dieses Papier auch öfter recycelt werden als Holzpapier.

Hanf kann den Kahlschlag der Erde stoppen.

Hanf liefert auf derselben Fläche zwei bis drei Mal soviel Fasern wie die Baumwollpflanze, und dies ohne jeglichen Einsatz von Pestiziden. Allein im Baumwollanbau werden 50% aller hergestellten Pestizide eingesetzt.

Hanf kann die Vergiftung von Böden und Grundwasser beenden.

Hanf liefert mit seinen Samen hochwertige Proteine und eine einzigartige Kombination an lebenswichtigen Fettsäuren. Wegen des unproblematischen Anbaus kann er in zahlreichen Regionen der Welt, die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln sichen. Der Hanfsamen ist der Sojabohne ernährungspysiologisch weit überlegen.

Hanf ist Pflanze des 21. Jahrhunderts.

Hanf kann darüber hinaus so vielfältig genutzt werden wie keine andere Kulturpflanze: als Biomasse und Energieträger ebenso wie als Bau- und Faserverbundstoff. Regionale, auf Hanf basierte Kreislaufwirtschaften plus Nutzung von Solarenergie können helfen die globale Klimaerwärmung zu stoppen.

Hanf ist last but not least eines der ältesten Heil- und Genußmittel der Menschheit. Gegen Krämpfe, Übelkeit und viele andere Leiden (einschließlich Stress) liefert Hanf eine hochwirksame Medizin und ist gleichzeitig eine der ungiftigsten Pflanzen, die die Pharmakologie kennt.

Hanf kann die fortschreitende Vergiftung der Bevölkerung durch schädliche Arzneien und Drogen beenden.Die Wende zu einer nachhaltigen, naturverträglichen Wirtschaftsweise wird ohne Hanf nicht möglich sein. Die vollständige Rehabilitierung des Biorohstoffs Nr. 1 ist überfällig. Nachwachsende Rohstoffe, die Sonne und Wasser stellen alles bereit, was die Menschheit im neuen Jahrtausend braucht.

Weiterlesen...

Hunde
Hunde dürfen an die CannaTrade mitgenommen werden. Die Messeleitung empfiehlt, sie hauptsächlich in der Chillout-Area zu lassen - denn in einer Messehalle fühlt sich ein Hündchen wohl nicht sehr wohl…
Rauchen
In öffentlichen Gebäuden herrscht Rauchverbot, so auch an der CannaTrade. Für die Raucher gibt's jedoch den grossen Aussenbereich Chillout-Area.
Samen
Der Verkauf von Hanfsamen ist in der Schweiz (bis auf wenige Industriesorten) verboten.
Schweizer Hanftage

Unter diesem Namen wurden in 1999 und 2000 die ersten Hanf-Veranstaltungen in der Schweiz durchgeführt. Hieraus entwickelte sich letztlich die internationale Hanf-Fachmesse CannaTrade.ch ab 2001.

Siehe auch: FAQ > CannaTrade

Tickets

CannaTrade 2019, Halle 622, Zürich-Oerlikon

Es gibt Frühbucher-Rabatte!
Jetzt Tickets sichern und von super günstigen Preisen profitieren:

Tagespass

  • bis Ende September 2018: CHF 10.-
  • bis Ende November 2018: CHF 12.-
  • bis Ende Januar 2019: CHF 14.-
  • bis Ende März 2019: CHF 16.-

Spezialangebot
3-Tagespass im Vorverkauf bis Ende Dezember 2018: CHF 29.-

Preise Tageskasse: Freitag CHF 16, Samstag CHF 19, Sonntag CHF 19, 3-Tagespass CHF 39.-

Hier geht’s zum Vorverkauf

Öffnungszeiten für Besucher
Freitag, 17. Mai 2019 11:00 – 19:00 Uhr 
Samstag, 18. Mai 2019 11:00 – 20:00 Uhr 
Sonntag, 19. Mai 2019 11:00 – 18:00 Uhr

 

 

 

Latest news
X

CannaTrade Newsletter

Keine News verpassen?
Jetzt für den CannaTrade Newsletter anmelden!
* indicates required