17.-19. Mai 2019
Switzerland
More info coming soon...
facebook instagram youtube twitter google
de | en | fr | es
Info
Willkommen

CannaTrade 2018

Ein herzliches Dankeschön an alle Ausstellerfirmen, Sponsoren, Partner, Referenten, Lieferanten, Team CannaTrade und allen 10'800 Besuchenden, welche zu einer erfolgreichen CannaTrade 2018 beigetragen haben!

Finden Sie hier die ersten Aftervideos und die ersten Bilder der CannaTrade 2018.

CannaTrade 2019, 17-19 May. News coming soon…

 

Die CannaTrade informiert über alle Aspekte der Hanfpflanze. So setzen sich die Aussteller aus folgenden Kategorien zusammen:

  • Grow – Alles rund um den Anbau von Pflanzen
  • CBD – Cannabis Blüten und alles Weitere, was aus dem Rohstoff CBD gemacht werden kann
  • Paraphernalia – Vaprozier (Verdampfer), Bongs, Pfeifen, Tabak und Papes
  • Nature – Kleider, Esswaren, Getränke, Baustoffe – alles aus Hanf
  • Medizin – Informationen rund um Hanf als Medizin
  • Media – Bücher, Magazine, Vorträge und Diskussionen rund um Cannabis und Hanf
  • Institute – Vereine, Verbände und Plattformen stellen sich vor
  • Art – Cannabis als Kunst

Die CannaTrade und ihre Aussteller halten sich an alle gesetzlichen Vorgaben.
Der Eintritt zur CannaTrade ist ab 18 Jahren gestattet. Nur in Begleitung erwachsener Personen ist der Zutritt auch für Kinder unter 18 Jahren erlaubt.

Cannaward
Archiv

Die CannaTrade prämiert jährlich die besten Produkte in folgenden Kategorien:

  • Gardening
  • Paraphernalia
  • Nature
  • Media
  • Tabakersatzprodukt
  • Schönster Stand

Finden sie hier die Gewinner der vergangenen Ausgaben.
CannaSwissCup
Der legendäre CannaSwissCup ist zurück!
cannaTrade 2014
CannaSwissCup 2017

Die Gewinner sind ermittelt! Finden Sie hierdie Auflösung zu den einzelnen Sorten und deren Produzenten sowie die Gewinner des CannaSwissCup 2017!

CannaSwissCup 2018
Der nächste Cup ist in Planungsphase! Interessierte Produzenten melden sich gerne bei info@cannaswisscup.ch

Partner
Mainsponsor
 
Sponsor
 
 
Sponsor
 
Sponsor
 
Sponsor
Sponsor
 
 
Sponsor
Sponsor
 
 
Sponsor
Sponsor
 
Business Lounge
 
 
Business Lounge
 
 
Chillout Presenter
 
 
Chillout Presenter
 
 
Mediasponsor
 
Sponsor
Sponsor
Sponsor
 
 
Sponsor
Sponsor
Sponsor
 

 

 

Galerie / Videos
Galerie
news
Videos
news
Presse
Presse
Logo (eps)

Logo

Logo

Bilder

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Archiv
CannaTrade 2016
CannaTrade 2014
CannaTrade 2012
FAQ
Abfall
Wir bitten unsere Besucher herzlich, möglichen Abfall in die dafür vorgesehenen Behälter zu werfen.
Altersbeschränkung
Der Eintritt zur CannaTrade ist ab 18 Jahren gestattet. Nur in Begleitung erwachsener Personen ist der Zutritt auch für Kinder unter 18 Jahren erlaubt.
Aussteller
Alle Informationen für Aussteller sowie die Ausstellerliste sind unter www.cannatrade.ch/aussteller zu finden.
Ausweiskontrolle
Die CannaTrade führt konsequent Ausweiskontrollen durch, daher muss sich jeder Besucher mit einem amtlichen Ausweis (ID, Pass, Führerausweis) ausweisen können. Danke für das Verständnis!
Auto
Die Messeleitung rät allen Besuchern davon ab, mit dem Auto an die Messe zu fahren. Als Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln dürfen Sie während der Messe mit ruhigem Gewissen Hanf-Bier konsumieren, ohne später in einer Kontrolle negativ aufzufallen.
CannaTrade.ch
Im Jahr 1999 fanden in Ittigen (Bern) die ersten "Schweizer Hanftage" statt. Nach dem 2. Jahr (in Biberist, Solothurn) wurde die Messe nach Bern in die BEA Expo verlegt und startet im Jahr 2001 als erste "CannaTrade.ch". Im Jahre 2008 zog die CannaTrade für zwei Ausgaben nach Basel, und bis 2016 fand sie in einem Zweijahresrythmus in der Stadthalle Dietikon in Zürich statt. Die aktuellen Geschehnisse, allen voran in den USA, lassen jedoch wieder hoffen, dass die Repression doch noch ein baldiges (?) Ende findet, und somit auch die CannaTrade wieder an ihre guten alten Zeiten anknüpfen kann…es bleibt auf jeden Fall spannend!
Gesetze
Cannabis mit weniger als 1% THC ist in der Schweiz als Genussmittel erlaubt. An der CannaTrade werden viele Blüten und Produkte zum Verkauf und Konsum angeboten. Speziellere Gesetze gelten für den Lebensmittel- und Heilmittelgebrauch: Lebensmittel dürfen einen minimalen Anteil von THC enthalten, jedoch ist der Wirkstoff CBD in der Schweiz (noch) nicht als Lebensmittel zugelassen. Ähnliches gilt für den Heilmittelgebrauch: Jedes als Heilmittel angepriesene Produkt muss in der Schweiz offiziell von Swissmedic als Heilmittel zugelassen sein – ansonsten darf keinerlei Heilversprechen abgegeben werden.

Für den Cannabis-Konsumenten bietet der Verein Legalize it viele nützliche Informationen rund um die rechtliche Lage bei Konsum von Cannabis:
http://www.hanflegal.ch/
Hallenplan
Hanf
Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Erde! In China wird Hanf seit über 10'000 Jahren angebaut. Hanf wächst in nahezu jedem Klima, benötigt keinerlei Pflanzenschutzmittel, verbessert die Böden und kann so universell genutzt werden, wie keine andere Pflanze auf diesem Planeten.

Hanf liefert als einjährige Pflanze auf derselben Anbaufläche nicht nur vier bis fünf Mal soviel Papier wie Waldbestand, wegen der hohen Reißfestigkeit der Hanffaser kann dieses Papier auch öfter recycelt werden als Holzpapier. Hanf kann den Kahlschlag der Erde stoppen.

Hanf liefert auf derselben Fläche zwei bis drei Mal soviel Fasern wie die Baumwollpflanze, und dies ohne jeglichen Einsatz von Pestiziden. Allein im Baumwollanbau werden 50% aller hergestellten Pestizide eingesetzt. Hanf kann die Vergiftung von Böden und Grundwasser beenden.

Hanf liefert mit seinen Samen hochwertige Proteine und eine einzigartige Kombination an lebenswichtigen Fettsäuren. Wegen des unproblematischen Anbaus kann er in zahlreichen Regionen der Welt, die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln sichen. Der Hanfsamen ist der Sojabohne ernährungspysiologisch weit überlegen. Hanf ist Pflanze des 21. Jahrhunderts.

Hanf kann darüber hinaus so vielfältig genutzt werden wie keine andere Kulturpflanze: als Biomasse und Energieträger ebenso wie als Bau- und Faserverbundstoff. Regionale, auf Hanf basierte Kreislaufwirtschaften plus Nutzung von Solarenergie können helfen die globale Klimaerwärmung zu stoppen.

Hanf ist last but not least eines der ältesten Heil- und Genußmittel der Menschheit. Gegen Krämpfe, Übelkeit und viele andere Leiden (einschließlich Stress) liefert Hanf eine hochwirksame Medizin und ist gleichzeitig eine der ungiftigsten Pflanzen, die die Pharmakologie kennt.

Hanf kann die fortschreitende Vergiftung der Bevölkerung durch schädliche Arzneien und Drogen beenden.Die Wende zu einer nachhaltigen, naturverträglichen Wirtschaftsweise wird ohne Hanf nicht möglich sein. Die vollständige Rehabilitierung des Biorohstoffs Nr. 1 ist überfällig. Nachwachsende Rohstoffe, die Sonne und Wasser stellen alles bereit, was die Menschheit im neuen Jahrtausend braucht.
Hunde
Hunde dürfen an die CannaTrade mitgenommen werden. Die Messeleitung empfiehlt, sie hauptsächlich in der Outdoorzone Summer in the City zu lassen - denn in einer Messehalle fühlt sich ein Hündchen wohl nicht sehr wohl…
Rauchen
In öffentlichen Gebäuden herrscht Rauchverbot, so auch an der CannaTrade. Für die Raucher gibt's jedoch den grossen Aussenbereich Chillout-Area.
Samen
Der Verkauf von Hanfsamen ist in der Schweiz (bis auf wenige Industriesorten) verboten.
Schweizer Hanftage
Unter diesem Namen wurden in 1999 und 2000 die ersten Hanf-Veranstaltungen in der Schweiz durchgeführt. Hieraus entwickelte sich letztlich die internationale Hanf-Fachmesse CannaTrade.ch ab 2001.